Tipps & Links:
Datensicherheit / mobile Geräte / Unterweisungen Mitarbeiter

Wie sieht es bei Ihrer Datensicherheit der Tablets und Smartphone aus???

WICHTIG ist:

  1. Daten am Tablet selbst – also lokal gespeicherte Daten – sind mittels einer Bildschirmsperre vor Einsicht zu schützen (Code, Muster oder Biometrisch).
  2. Sollten Sie die „PDF´s“ versenden wollen (entweder vom PC oder direkt vom Tablet), benötigen Sie:
    -Einwilligung des Adressenten (KundInnen, z.B.: eine extra Check Box im Formular, wo sich die Kontaktperson einverstanden erklärt).
    -eine gesicherte Infrastruktur Ihrer E-Mail Accounts (bitte mit Ihrem Netzwerktechniker sprechen

Allgemeine Sicherheiten

a. Tablets oder Telefone auf dem die App läuft haben mit einer Sperrung des Geräts einherzugehen, das heißt Sie müssen entweder ein Muster zum Entsperren des Bildschirms verwenden, oder in PIN-Code oder einen Fingerabdruck.
Somit ist gewährleistet, dass niemand außer Ihnen auf das Endgerät Zugang hat.

b. Das Verschicken von Mails hat über ihren eigenen Zugang auf dem Tablet oder Smartphone zu erfolgen hierzu müssen Sie mit IMEI die Techniker, falls das nicht schon geschehen ist, eine E-Mail Ihres Unternehmens einrichten.

c. Das Google-Konto das eventuell am Gerät vorinstalliert war dient lediglich zur zum Download von Apps aus dem Store und ist absolut nicht fürs Mail versenden gedacht

… und wissen das auch Ihre Mitarbeiter?

d. Eine Checkliste für die Unterweisung der eigenen Mitarbeiterinnen in Bezug auf DSGVO (Abdrehen des Tablets, Codesperre auf allen Tablets, Abgeschlossene Dokumente vom Tablet löschen, etc.. ) erarbeiten wir für unsere Kunden gerade.

Gerne erstellen wir für Sie die gewünschte Checkliste für Ihre HR-Abteilung und QM.
support@dataPad.at

e. Sollten Ihre Kunden einen Antrag auf Auskunftserteilung an Sie richten, empfehlen wir diese Checkliste: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-musterschreiben-auskunftserteilung.html

Menü