Förderung Digitalisierung für KMUs in Wien

Möchten Sie Arbeitsschritte in Ihrem Unternehmen digitalisieren, einen digitalen Workflow einrichten oder den Kundensupport auf digitale Prozesse umstellen?

Wenn ja, kommen Sie zu uns, um neue Methoden in Ihrem Unternehmen zu implementieren.  Das Förderprogramm unterstützt  kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aller Branchen, die seit mindestens einem Jahr in Wien tätig sind, bei der Digitalisierung.

Profitieren Sie von kostenloser Beratung durch unser Team.

Das wird gefördert:

Digitaler Workflow einrichten und
den Kundensupport auf digitale Prozesse umstellen

dataPad® „SaaS Business-Lösung“ bietet eine kombinierte Auftragsplanung &  Doku-Lösung. All in One. Profitieren Sie von mehr als 6 Jahren Erfahrung unserer Bestandskunden und nutzen auch Sie dataPad® zur besseren Organisation und Planung Ihrer Geschäftsprozesse.

Dank unserer vielen Beratungsgespräche kennen wir die Herausforderungen von digitalen Prozessen in den verschiedensten Branchen. Unser Beratungsteam kann auf wertvolle Informationen und Erfahrungen, welche sich bei der Transformation ergeben, zurückgreifen.

Dieses Know-How hilft, in Abstimmung auf technische Ausstattung, Mitarbeiterstruktur, Unternehmenskultur und die Zielsetzung die Digitalisierung gesamtheitlich zu planen oder auf bestehende, funktionierende Prozesse und Strukturen anzuknüpfen.

Digital & Personalisiert

Für Ihre Mitarbeiter im Außendienst macht die App Dokumentationen vor Ort zum Kinderspiel. #ganzohnepapier

dataPad_Digitalisierung_Förderung_Wien_KMU_2024

Hausverwaltungen,  Facility-Management,  Ziviltechnikbüros, sowie  KMU im Bereich Anlagentechnik profitieren bereits von den vielen Vorteilen der dataPad® Business-Lösung.

Für Sie bedeutet das:

Mehr Produktivität.

Mehr Ertrag.

Hohe Mitarbeitermotivation.

Hohe Datenverfügbarkeit.

Wir beraten Sie zur Förderung Digitalisierung:

dataPad_Ursula_Haimberger_Profilbild

Ursula Haimberger

GF dataPad GmbH

„Künftig werden mobile Anwendungen in jeder Branche immer wichtiger werden und vermehrt zum Einsatz kommen. Weiters wird die „digitale Kompetenz“ der Anwender stetig steigen und mobile Lösungen werden ein fixes Arbeitsmittel in der Dokumentation sein.“  Denn es geht nicht nur um Prozessoptimierung, sondern auch als zukunftsorientierte und nachhaltige Unternehmensführung wo MitarbeiterInnen Perspektiven und Chancen im Unternehmen sehen.“

dataPad_Mag_Klaus_Hitzenberger_Profilbild

Mag. (FH) Dipl.-Ing. Klaus Hitzenberger

Innovationsoptimierer e.U.

„Im Bereich Digitalisierung biete ich meine Kunden Potentialanalysen und Strategieberatungen im Rahmen eines Förderprogramms und gebe punktuelle Unterstützung oder begleite Unternehmen langfristig bei der „Digitalen Transformation“.

dataPad_Ursula_Haimberger_Profilbild

Ursula Haimberger

GF dataPad GmbH

„Künftig werden mobile Anwendungen in jeder Branche immer wichtiger werden und vermehrt zum Einsatz kommen. Weiters wird die „digitale Kompetenz“ der Anwender stetig steigen und mobile Lösungen werden ein fixes Arbeitsmittel in der Dokumentation sein.“  Denn es geht nicht nur um Prozessoptimierung, sondern auch als zukunftsorientierte und nachhaltige Unternehmensführung wo MitarbeiterInnen Perspektiven und Chancen im Unternehmen sehen.“

dataPad_Mag_Klaus_Hitzenberger_Profilbild

Mag. (FH) Dipl.-Ing. Klaus Hitzenberger

Innovationsoptimierer e.U.

„Im Bereich Digitalisierung biete ich meine Kunden Potentialanalysen und Strategieberatungen im Rahmen eines Förderprogramms und gebe punktuelle Unterstützung oder begleite Unternehmen langfristig bei der „Digitalen Transformation“.

FAQ zur Förderung Digitalisierung:

Wo reiche ich für die Förderung Digitalisierung ein?

In der Förderung Digitalisierung können Sie Ihr Vorhaben bequem online einreichenRegistrieren Sie sich dazu auf der Website (https://wirtschaftsagentur.at/login/) und erstellen ein Profil. In Ihrem Profil wählen Sie „Meine Einreichungen“ und „Neuer Antrag“ aus. Auch die Förderabrechnung wird online in unserem System erledigt.

Welche Unterlagen benötige ich, um bei der Förderung Digitalisierung einzureichen?

Notwendig sind ein vollständig ausgefüllter Förderantrag und eine Antragsbestätigung, mit der Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen. Die Antragsbestätigung wird automatisch in unserem Onlinesystem erstellt, sobald Sie Ihren Antrag vollständig ausgefüllt haben. Zusätzlich benötigen wir eine De minimis-Erklärung, einen letztgültigen Jahresabschluss bzw. eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung sowie Kostenvoranschläge für Kostenpositionen, die EUR 10.000 netto übersteigen.

Menü